Willkommen bei der Regionalen Stiftung für Jugend und Sport

 

 

Seit dem 01.12.10 gibt es in der Region eine neue Anlaufstelle für junge Sportlerinnen und Sportler!

 

Der bekannte Sportmediziner Prof. Dr. Billigmann gründete die „Regionale Stiftung für Jugend und Sport“. Im Rahmen einer Charity-Gala im Forum Polch konnte man einige Spender für die Stiftung gewinnen.



Das Programm der Gala war wie man vermuten wird sportlich und dennoch feierlich. Unter den 150 geladenen Gästen waren unter anderem der Ex-Boxweltmeister Henry Maske, RadsportlegendeRudi Altig und die Speerwurfeuropameisterin Linda Stahl. Den Abend bekleitet und durchs Programm geführt hat der RPR1 Moderator Dirk Köster. Neben den zahlreichen Gästen des Sports war auch der Comedian Knacki Deuser mit von der Partie.

Das Highlight schlecht hin war die Darbietung der Trampolinolympiasiegerin Anna Dogonadze in der Maifeldhalle.

 

Das Spendenresumé des Abends beläuft sich nach eigenen Angaben auf eine fünfstellige Summe. Der koblenzer Mittelrhein-Verlag steigerte diese um 5 000 Euro, die Christian Lindner, Chefredakteur der Rhein-Zeitung, in Form eines symbolischen Spendenschecks übergab. Berits vor der Auftaktveranstaltung waren fast 14 000 Euro zusammen gekommen

 

 

Der Grund für die Einrichtung dieser Stiftung ist recht simpel:

 

„Ich habe dem Sport fast alles zu verdanken, deshalb mochte ich etwas zurückgeben.“

 

Gemeinsam mit Dr. Sebastian Steil (stellvertretender Vorsitzender), Verbandsgemeindebürgermeister Maximilian Mumm (Geschäftsführer) und den Unternehmern Frank Gerardy und Rainer Kopp als Beisitzer möchte man talentierten Nachwuchssportlern unter die Arme greifen.

 

„Ziel ist der sportliche Erfolg“, definiert Prof. Billig man den Anspruch der mit 25.000 Euro ausgestatteten Stiftung. Zur Ausschüttung sollen jeweils die „Zuspenden“ kommen.

 

Die Förderung des Sports und des Gesundheitswesens sind die Hauptaufgaben der Stiftung.

 

Jährlich soll eine fünfstellige Summe für den Stiftungszweck zur Verfügung stehen. Die Dauer einer Förderung soll mindestens ein Jahr betragen. Vereine, junge Sportler und alle anderen förderungswerten Projekte können sich ganz einfach und unbürokratisch schriftlich oder mündlich bei Herrn Prof. Dr. Billigmann und seinen Mitstreitern bewerben. Ebenso sind diese Anlaufstelle für Fragen rund um die Stiftung, deren Aufgabe und die Möglichkeit diese zu unterstützen.

 

 

Sie würden gerne mehr zu uns und unseren Projekten erfahren? Wenn Ihnen gefällt, was wir tun, und Sie uns gerne unterstützen möchten, dann informieren Sie sich einfach über uns!